Die Hochzeit von Ramona & Andreas – die musikalischte Hochzeit, die ich bisher begleiten durfte. Wie soll es auch anders sein. Schließlich haben die Beiden durch ihr gemeinsames Hobby zusammen gefunden.

Los ging es bei der lieben Manu von Manufaktur, die mich noch vor der Braut in Empfang genommen hat. Die war nämlich erst noch damit beschäftigt Hörnchen für uns alle zu besorgen 😉 Ins Brautkleid bzw. den Anzug schlüpften die Beiden jeweils in ihrem Elternhaus – natürlich mit nicht nur nervlicher Unterstützung ihrer Liebsten.

Das erste mal sehen durften die Beiden sich dann schon vor der Trauung. Andreas war sichtlich beeindruckt was Ramona im Laufe des vormittags aus sich hat rausholen lassen. Aber auch der Bräutigam konnte sich natürlich sehen lassen! Ich hab einfach immer die hübschesten Brautpaare 😉

Und obwohl die Sonne sich an diesem Septembertag lange hinter den dicken Nebelwolken versteckt hielt, strahlten beide um die Wette 🙂

Natürlich stand auch die Trauung ganz unter dem musikalischen Motto. Trauung und Sektempfang wurden vom Gambacher Musikverein sowie den Wiesenfeldern begleitet.  Angekommen an der Bayrischen Schanz überraschte dann sogar der Himmelstadter Musikverein mit seiner Überraschungseinlage. Das Brautpaar ließ sich natürlich nicht lumpen und griff selbst zum Instrument.

Übertrumpft wurde das eigentlich nur noch von der etwas anderen Fahrt zur Feierlocation. Weil die Gemündener Mainbrücke stillgelegt wurde ging es mit der kompletten Feiergemeinde mit der Fähre ans andere Mainufer. Wir durften sogar ein paar Extrarunden mitten auf dem Main drehen – super cool!

Danke euch Beiden und euren tollen Gästen, dass ich diesen so schönen Tag mit euch verbringen durfte! Für eure gemeinsame Zeit wünsche ich euch nur das Liebste